Wer die Menschen wirklich erreichen will, sollte wissen, was in ihren Köpfen vorgeht. Neuro Finance nimmt diesen Anspruch wörtlich, wie Behavioral-Finance-Experte Thorsten Hens von der Universität Zürich im Interview mit ergo Kommunikation erklärt: „Man schaut den Leuten ins Gehirn, während sie Entscheidungen unter Unsicherheit treffen. Dann schaut man, wo die Aktivation höher ist.“ Klingt gruselig, liefert aber spannende Erkenntnisse – und regt zu vielen Fragen an: Sind Risikofreude und Risikoscheu bei Anlegern etwa biologisch bedingt? Und wenn ja: Was heißt das für die Chancen von Anlageberatung? Oder die Ausgestaltung von Kommunikationsstrategien, die darauf abzielen, mehr Menschen für die Börse zu begeistern – gerade auch diejenigen, die ihr Geld in guter deutscher Tradition vor allem in Sparbücher stecken – selbst wenn negative Zinsen drohen.

The following two tabs change content below.
Martin Kerscher verantwortet seit 2012 bei ergo Kommunikation den Geschäftsbereich Video und Bewegtbild. Dazu gehört neben der Produktion von Filmen und Live-Übertragungen auch Medientraining. Martin Kerscher ist Bankkaufmann, Volkswirt und Journalist. Bevor er zu ergo kam, war er als stellvertretender Chefredakteur für den Nachrichtensender n-tv tätig. Er leitete dort die Wirtschaftsredaktion und verantwortete die Auto-Formate. Zudem war er Moderator für Wirtschaftsnachrichten und trat immer wieder als Experte im Studio auf.

Neueste Artikel von Martin Kerscher (alle ansehen)

Comments are closed.