Die Währung im Netz: Aufmerksamkeit

„Die Aufmerksamkeit anderer Menschen ist die unwiderstehlichste aller Drogen. Ihr Bezug sticht jedes andere Einkommen aus. Darum steht der Ruhm über der Macht, darum verblasst der Reichtum neben der Prominenz.“ Geschrieben hat diese Sätze der Stadtplaner Georg Franck in seinem 1998 veröffentlichten Buch Ökonomie der Aufmerksamkeit. Dabei geht er von der Konstellation eines, wie er es nennt, „mentalen Kapitalismus“ aus, […]

weiterlesen ...