Wer die Menschen wirklich erreichen will, sollte wissen, was in ihren Köpfen vorgeht. Neuro Finance nimmt diesen Anspruch wörtlich, wie Behavioral-Finance-Experte Thorsten Hens von der Universität Zürich im Interview mit ergo Kommunikation erklärt: „Man schaut den Leuten ins Gehirn, während sie Entscheidungen unter Unsicherheit treffen. Dann schaut man, wo die Aktivation höher ist.“ Klingt gruselig, liefert aber spannende Erkenntnisse – […]

weiterlesen ...

Schöne neue Video-Welt: Gute Kamera- und Schnittsysteme sind mittlerweile zu einem Spottpreis zu haben. Fast jedes Smartphone zeichnet in High Definition (HD) auf. Schnittprogramme gehören immer öfter zur Standardausstattung eines Rechners und auch die mobilen Geräte mischen bei der Postproduktion mit. Technik alleine reicht aber nicht. Es braucht zwar keinen Fellini, um gute Filme für die Finanzkommunikation herzustellen. Aber es […]

weiterlesen ...