Genau drei Jahre ist es her, dass die Financial Times Deutschlands ein letztes Mal erschien. Mehr als 300 Mitarbeiter verloren ihren Job. Auch die Zusammenlegung der FTD-Redaktion mit den anderen Gruner+Jahr-Wirtschaftstiteln Capital, Börse Online und Impulse hatte das Ende nicht verhindern können. Obwohl sie als Vorreiter einer ganzen Branche galt und bei Lesern wie Medienmachern hohes Ansehen genoss, kam die […]

weiterlesen ...

Journalismus in der Krise. Klassische Medien verlieren an Bedeutung, Print sowieso. Auch in der B2B-Kommunikation von Unternehmen ist die Zukunft ist digital, sozial und viral. So oder so ähnlich ist es auf Kongressen, in Diskussionsrunden oder in Fachbeiträgen immer wieder zu hören oder zu lesen. Da macht es Sinn, doch einmal bei denen nachzufragen, die Unternehmen mit ihren Botschaften erreichen […]

weiterlesen ...

Der Medienwandel greift weiter um sich, und redaktioneller Raum in klassischen Medien wird immer knapper. Währenddessen erfindet sich der Journalismus im Netz längst neu. Die Blogosphäre ist vielstimmig, unübersichtlich und schnell. Aber wer sind eigentlich diese Finanzblogger? Darüber sprach Bare Münze mit Daniel Saurenz, ehemaliger FTD-Journalist und gemeinsam mit Benjamin Feingold Betreiber des Blogs Feingold Research. Mit ihrem Portal haben […]

weiterlesen ...

Ich bin kein Freund von zahlreichen Unterordnern im Outlook-Postfach. Denn in der anschwellenden E-Mail-Flut bleibt am Ende doch keine Zeit, die Nachrichten da vernünftig einzusortieren. Die wenigen Ordner, die ich eingerichtet habe, dienen eher dazu, einige besondere Mails aus dem Strom der Kommunikation herauszufischen und sich ihrer beizeiten zu erinnern. Seit einem Jahr besitze ich zum Beispiel ein Fach namens […]

weiterlesen ...

Fondsgesellschaften sollten die Vorteile eines Corporate (Investment) Blogs nutzen – das war die zentrale These eines Beitrags, der vor einiger Zeit hier erschienen ist. Einen Aspekt haben wir dabei allerdings eher stiefmütterlich behandelt: dass sich ein Finanzblog auch für Fondsanbieter auch deshalb lohnt, weil es als Basis für klassische Pressearbeit dienen kann. Der richtige Push im Zeitalter der Pull-Kommunikation Das […]

weiterlesen ...